«WAS IST WAHRHEIT?»

Von Paul O. Schenker

 

«Da sprach Pilatus zu Ihm: Also bist du ein König? Jesus antwortete: Du sagst es, Ich bin ein König. Ich bin dazu geboren, und dazu bin Ich in die Welt gekommen, daß Ich der WAHRHEIT Zeugnis gebe. Jeder, der aus der WAHRHEIT ist, hört meine Stimme. Pilatus sagte zu ihm: Was ist WAHRHEIT? Nach diesen Worten ging er wieder zu den Juden hinaus und sagte zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm.» (Joh. 18,27f)

Jesus hat diese Frage des Pilatus dem Fragenden selbst gegenüber nicht beantwortet. Aber Er hat sie durch Sein ganzes Leben und Sterben für uns Gläubige beantwortet. Mit all Seinen Lehren und Taten und Verhaltens- und Handlungsweisen hat Er uns bis ins Feinste ausgelegt, was Wahrheit ist.

Wahrheit ist, was mit dem Willen Gottes übereinstimmt. Gott ist die absolute, vollkommene Wahrheit, und darum ist alles wahr, was aus dieser Wahrheit hervorgeht. Und es bleibt Wahrheit, insofern es so besteht und sich entfaltet, wie es nach der Vorstellung und Absicht und Bestimmung des Urhebers alles Seins sein und fortbestehen und sich entwickeln und vollenden soll.

"Jeder, der aus der Wahrheit ist ... " Wir Menschen insbesondere sind dann "aus der Wahrheit", wenn wir uns als Geschöpfe, als Kinder Gottes betragen. Wenn wir das, was wir durch die Güte und Gnade Gottes sind, nicht mißbrauchen, nicht verfälschen. Wenn wir vielmehr alles tun, um unseren Schöpfer und Ewigen Vater zu erkennen und Seinen Willen zu ergründen und ihn zu erfüllen. Wer aus der Wahrheit ist, kann deshalb gar nicht anders, als auf die Stimme des HERRN Jesus Christus hören; denn er erkennt an und in ALLEM, was diese Stimme bezeugt, daß es übereinstimmt mit dem, was im Innersten eines jeden vom Vater, der Wahrheit und dem Urborn aller Wahrheit, grundgelegt wurde. Die "hinzukommende" Wahrheit paßt auf die grundgelegte Wahrheit wie der richtige Schlüssel in das dazugehörige Schloß! Wie ein Weidetier die "Wahrheit" des würzigen, saftigen Grün der Wiese zur Stillung seines Hungers ohne Instruktion spontan erkennt, so auch und noch viel mehr erkennt ein jedes vernunftbegabte (unverbildete) Geschöpf Gottes die Stimme Jesu als die Wahrheit, als das "treffendst Richtige", als das "umfassend Erfüllende", als das "einzig Vollkommene", als das "ewig Beseligende"!

Jesus Christus gibt der Wahrheit Zeugnis. Er ist das lebendige Zeugnis der Wahrheit. Nicht einen Hauch, nicht einen Schimmer oder Schatten von Unwahrheit gibt es in seinem Sein und Wirken. Wie wunderbar sind all seine Worte, seine Taten! Wie wunderbar wahr, echt, schuldlos, heilig! Seine Taten stimmen mit Seinen Worten vollkommen überein! Jeder, der aus der Wahrheit ist, hört auf die Wahrheit. Daran können wir erkennen, ob wir wirklich Gottes Kinder sind, oder ob wir nicht vielleicht jenen (auch nur schon tendenziell) gleichen, die auf dieses Zeugnis hin schrieen: "Hinweg mit ihm! Kreuzige ihn!" "Wir wollen nicht, daß dieser über uns herrsche." Wer so, wie diese Juden, die Wahrheit von sich weist, wer nicht will, daß die Wahrheit über ihn herrsche, der wird unweigerlich der Herrschaft, der Beherrschung durch die Unwahrheit, die Lüge verfallen. Wehe darum allen, die nicht auf die Stimme des Zeugen der Wahrheit hören. Pilatus fand keine Schuld an Jesus. Und dennoch ließ er Ihn auf den Druck der Öffentlichkeit hin geißeln und mit Dornen krönen und schließlich kreuzigen. Das ist zwar eine Haltung, die das Böse nicht aus sich, auf eigene Initiative hin tut, sondern durch Nachgeben gegenüber einem Willen von außen. Das ist schwächliche Nachgiebigkeit und Feigheit. Und diese Feigheit ist nur möglich, wenn oder insoweit man nicht "aus der Wahrheit ist" und darum die Wahrheit nicht erkennt und sie darum nicht liebt.

Wer auf die Stimme der Wahrheit hört, ist aus der Wahrheit, ist aus GOTT und kehrt darum zu IHM, zu IHR zurück! Kehren wir deshalb allzeit alles vor, um Jesu Zeugnis rein und klar in uns aufzunehmen. Denn Sein Wort ist der Schlüssel zum Schlosse unseres Hauses. Unsere Herzenstür soll immer willig und freudig aufgehen, wenn Er kommt, um uns zu nähren - mit der lebensnotwendigen Nahrung, der Wahrheit!

(P.O.S.)