Transkriptionen des Immaculata-Verlags:


MARIA,
die unvergleichliche
Jungfrau und hochheilige
Gottesgebärerin

vom heiligen Kirchenlehrer
Petrus Canisius
aus der Gesellschaft Jesu

 

aus dem Lateinischen zum erstenmal als Ganzes in das Deutsche übersetzt
(mit Weglassung nicht mehr zeitgemäßer Kontroversen) von

Dr. KARL TELCH
Professor der Theologie

1933
Verlag Ambr. Opitz - Warnsdorf

Imprimatur
Dr. Ant. Weber, eppus.
Lilomericii, die 22. 9. 1933. Z. 9619.


 

Inhalt

   

Seite

Canisius' Leben und Werke und Vorwort des Herausgebers 9
1. Kapitel Der Name Maria 31
2. Kapitel Maria im Alten und Neuen Bunde 36
3. Kapitel Maria, die Hochgeborene 46
4. Kapitel Reinheit Mariä von jeder Sünde 54
  I. Mariä Unbefleckte Empfängnis 54
  II. Freiheit Mariä von jeder persönlichen Sünde und von der Begierlichkeit 71
5. Kapitel Marias Gnadenfülle und Heiligkeit 76
6. Kapitel Mariä Geburt 81
7. Kapitel Darstellung Mariä im Tempel 88
8. Kapitel Marias Jugendleben 94
9. Kapitel Mariä Vermählung mit dem heiligen Joseph 108
10. Kapitel Der heilige Joseph 121
11. Kapitel Marias Gelübde der Jungfräulichkeit 133
12. Kapitel Maria Jungfrau und Mutter zugleich 147
13. Kapitel Vorbereitung der vorchristlichen Welt auf das große Wunder: Jesus empfangen und geboren aus einer Jungfrau 149
14. Kapitel Beweis der jungfräulichen Empfängnis Mariä 160
15. Kapitel Maria Jungfrau in der Geburt Jesu 180
16. Kapitel Maria Jungfrau nach der Geburt Jesu 191
17. Kapitel Ist Marias immerwährende Jungfräulichkeit ein Glaubensartikel? 195
18. Kapitel Lohn der Jungfräulichkeit im Himmel 198
19. Kapitel Hat Maria es sich verdient, Mutter Gottes zu werden? 205
20. Kapitel Und der Engel trat zu ihr hinein und sprach: "Gegrüßt seist du" 213
21. Kapitel "Du Gnadenvolle" 220
22. Kapitel Was ist die Gnade, von der Maria voll war? 228
23. Kapitel Kurze Erklärung des Ave Maria 233
24. Kapitel Vortrefflichkeit und Nutzen des Ave Maria 239
25. Kapitel Der Glaube der Jungfrau 247
26. Kapitel Maria, die Gottesgebärerin 257
27. Kapitel Christus ist wahrer Mensch aus Maria und wahrer Gott; also ist Maria Gottesgebärerin 267
  A. Christus ist wahrer Mensch aus Maria 267
  B. Christus ist wahrer Gott 280
28. Kapitel Mariä Heimsuchung 286
29. Kapitel Worte der heiligen Elisabeth zu Maria 291
30. Kapitel Marias Lobgesang: Magnificat 295
31. Kapitel Die Demut Marias 301
32. Kapitel Maria und Eva: ein Vergleich 317
33. Kapitel Mariä Erwartung und Geburt Jesu 321
34. Kapitel Mariä Reinigung 325
  1. Christus 325
  2. Maria 327
  3. Simeon und Anna 334
35. Kapitel Das Fest Mariä Lichtmeß 336
36. Kapitel Marias Freuden 341
37. Kapitel Maria findet Jesus im Tempel wieder 347
38. Kapitel Maria auf der Hochzeit zu Kana 364
39. Kapitel Maria will Jesus sprechen - eine Episode aus dem Leben Jesu 372
40. Kapitel Eine Frau aus dem Volke preist Mariens leibliche Mutterschaft 384
41. Kapitel Christus und manche Väter gegen Maria? 395
42. Kapitel "Und deine eigene Seele wird ein Schwert durchdringen." Mariä Leiden 406
43. Kapitel "Bei dem Kreuze Jesu stand seine Mutter". Maria, die schmerzhafte Mutter unter dem Kreuze 416
44. Kapitel Das Leben Mariä von der Auferstehung des Herrn bis zu ihrem Tode 429
45. Kapitel Mariä Tod 439
46. Kapitel Eintritt der Seele Mariä in den Himmel 448
47. Kapitel Die leibliche Aufnahme Mariä in den Himmel 457
48. Kapitel Das Fest der Aufnahme Mariä in den Himmel 464
49. Kapitel "Sie wird dir den Kopf zertreten." Maria und der Teufel 474
50. Kapitel Katholische Verehrung Mariä und der Heiligen 478
51. Kapitel Die Anrufung Mariä ist apostolisch, ist schriftgemäß und uralt in der Kirche 491
52. Kapitel Wunder auf Marias Anrufung 501
53. Kapitel Die Wallfahrten zu Marienorten 506
54. Kapitel Aussprüche über Maria 509
55. Kapitel Die schönen Ehrentitel, die wir Maria geben, ihr Sinn 512
56. Kapitel Kurze Erklärung des Salve Regina 523
57. Kapitel Die Marienverehrung. Schluß 533
I. Anhang Angabe der Quellen, denen die Zitate in diesem Buche entnommen sind 537
II. Anhang Geschichtliche Bemerkungen zu mehreren in diesem Buche angeführten Autoren 561
III. Anhang Die Autoren nach Jahrhunderten geordnet 607
I. Register ein Auszug aus dem ganzen vorliegenden Werke 619
II. Register von Personen (biblischen) und Sachen 719
III. Register nicht-biblischer Personen 771
     

Transkription: P.O. Schenker, Immaculata-Verlag, CH-9050 Appenzell